Blog | Gero Breloer

Tontechnik – Sennheiser ME66 oder Rode NTG 2?

Wie wichtig der gute Ton beim Film ist betone ich bei meinen Film-Workshops immer wieder. Spätestens beim Interview kommen wir um ein externes Mikrofon nicht herum, der Kamera-interne Ton reicht nicht aus!!

rode-ntg2 Kopie

Meine Empfehlung ist auf jeden Fall das Sennheiser ME66 mit dem passenden Batterie-Adapter K6 (im Foto oben zu sehen). Das Mikrofon hat eine gute Richtcharakteristik und vor allem den nötigen Schalldruck. Es ist DAS Mikrofon der Branche geworden, weil es die berühmte Sennheiser-Qualität mit einem noch akzeptablen Preis liefert. Meine absolute Kaufempfehlung, wenn man nicht auf jeden Euro schauen muss! Mit ca. 350 € ist das gute Stück allerdings auch kein Schnäppchen.

Ca. 120 € günstiger und daher besonders bei Einsteigern sehr beliebt ist das NTG 2 von Rode. Auch ich habe damit begonnen, damals war es allerdings noch ein ganzes Stück preiswerter. Ich habe damit vier oder fünf Jahre lang ziemlich viele Filme produziert – darunter auch zahlreiche Workshop-Filme. Das Mikrofon ist auch gut gerichtet, hat aber leider etwas wenig Schalldruck. Daher muss man den Pegel am Aufnahmegerät fast immer aufs Maximum drehen und selbst dann kommt man nicht immer auf -12 bis -6 Dezibel. Das wäre ja der richtige Pegelbereich um den Ton optimal aufzunehmen. Das Problem mit dem niedrigen Pegel kann man im Schnittprogramm lösen. Die Tonspur einfach so weit wie nötig nach nach oben ziehen! Häufig reichen die +12 Dezibel Korrektur allerdings nicht aus. Dann kann man die Tonspur multiplizieren – einfach mit copy-paste ein oder sogar zwei zusätzliche Spuren genau unter/über die leise Tonspur legen und auspegeln.

2 thoughts on “Tontechnik – Sennheiser ME66 oder Rode NTG 2?

    • Hallo Carsten,
      das stimmt, allerdings verträgt es der Ton nach meiner Erfahrung ohne Probleme verdoppelt oder verdreifacht zu werden. Da müsste man schon extremes Rauschen haben, dass das so schnell auffällt.
      Schöne Grüße, Gero

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>