Blog | Gero Breloer

Filme kurz und knackig? Bei Facebook lieber lang und knackig!

­­­„Die Zukunft von Facebook liegt im Bereich Video“, das hat Mark Zuckerberg schon oft betont. Jetzt gibt es neue Entwicklungen, die das deutlich zeigen. Und bei allen Neuerungen gilt immer der Spruch aus meinen Film-Workshops: „Das beste Bild an den Filmanfang, das Zweitbeste ans Ende!“. —> KLICK

Bis 2019 werden wahrscheinlich über 80 Prozent der Beiträge in der Facebook-Timeline Bewegtbild sein.

facebook v2

Positiv bewerte ich die veränderte Bewertung von Video-Content im Facebook-Newsfeed. Nun wird geprüft wie viel Prozent eines Videos angeschaut werden. Bleiben die Zuschauer länger dran, so bewertet Facebook das entsprechende Video besser und wird es dementsprechend häufiger in Timelines anzeigen. Das finde ich gleich doppelt gut: die langweiligen Filme werden seltener und die spannenden häufiger angezeigt. Dann hoffe ich mal, dass der „Schwarm“ den gleichen Geschmack hat wie ich…

Darüber hinaus will Facebook vermehrt eigene Video-Inhalte anbieten. Dafür werden Filmschaffende gesucht. Das Wall Street Journal berichtet von Summen im niedrigen bis mittleren sechsstelligen Bereich, die Facebook pro halbstündiger Show ausgeben will.

Eine dritte Entwicklung ist die Möglichkeit Werbung in Videos zu schalten. Wie bei Youtube können dann in Zukunft die eigenen Filme auch bei Facebook monetarisiert werden. Allerdings zeigt Facebook die Werbung nicht wie Youtube am Filmbeginn, sondern mittendrin. Dafür müssen die Filme mindestens 90 Sekunden lang sein und frühestens nach 20 Sekunden soll die Werbung kommen. Das nenne ich mal einen Angriff auf Youtube, denn somit dürfte Facebook auch bei Youtubern immer interessanter werden. Von den Werbeeinnahmen will Facebook 55 Prozent an die Videoanbieter abgeben.

Diese drei Neuerungen bedeuten, dass wir auf Dauer viel viel mehr Video-Inhalte bei Facebook sehen werden, die im Durchschnitt länger werden und hoffentlich qualitativ besser. Wenn Du Deine Skills in Sachen „Film“ ausbauen willst, dann komme gerne zu einem meiner Workshops. —> KLICK

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>